Kurze Auszeit: Stadtbummel und Kaffee trinken in Erlangen

0
265

Einfach mal raus aus den eigenen vier Wänden. Ein Stadtbummel mit Freundinnen oder Kaffee trinken im Lieblingscafe. Es muss nicht immer etwas Großes, geschweige denn etwas Materielles sein, um sich selbst eine Freude zu machen. Gerade diese kleinen Momente im Alltag sind es, die einem für den Rest des Tages gute Laune bescheren und einem ein Lächeln ins Gesicht zaubern, da mag die Nacht zuvor mit den Kleinen noch so anstrengend und energieraubend gewesen sein.

Es sind diese tollen Erlebnisse, an die wir Tage danach noch gerne zurückblicken, und durch die wir immer wieder gute Laune bekommen. Gönnt euch diese Momente, sie sind so unendlich wichtig!

Gestern war für mich einer dieser Tage. Um Energie zu tanken, sind wir mit dem Kleinen für einen Stadtbummel nach Erlangen gefahren. Zum Glück liebt unser Sohn es, im Kinderwagen durch die Gegend geschoben zu werden. Meistens wird er dann vor lauter Schauen müde und schläft schnell ein. Also haben wir gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Super, so muss es sein!

So ein Tag als Mama ist vollgepackt mit Arbeit, die manchmal kein Ende nehmen will. Ohne gute Organisation würde alles gar nicht funktionieren. Wir Frauen haben zum Glück diese Gabe, alles unter einen Hut bringen zu können. Das heißt nicht, dass Papas das nicht auch könnten. Nein. Sie meistern den Alltag nur auf ihre ganz eigene Art :-). Ihr werdet bestimmt einige lustige Geschichten hierzu selbst erlebt haben. Schreibt sie mir gern in die Kommentare!

Solche bewusst genommenen „Auszeiten“ sind mir besonders wichtig. Ohne sie, würde mich wahrscheinlich mein Mama Alltag voll und ganz verschlingen. Meine Gedanken würden sonst ständig nur um Haushalt, Familie und Kind kreisen. Sobald ihr euch diese Auszeit gönnt, sei es auch nur für eine Stunde, dann werden euch bei eurem Stadtbummel plötzlich viel mehr kleine Dinge auffallen, die ihr früher nie wirklich bemerkt hattet. Wie die schönen Blumen am Straßenrand. Sie sind mir nie aufgefallen, obwohl ich immer, wenn ich in Erlangen bin, an dieser Stelle vorbei gehe. Also haltet die Augen auf! 🙂

 

 

 

 

So. Nun genug über das Leben philosophiert. 🙂

Jetzt komm ich zu dem eigentlichen Thema dieses Artikels: Unser Stadtbummel in Erlangen. Sobald ich hier bin, führt mich immer zuerst mein Weg zu meinem Lieblingscafe Königsmann Kaffeerösterei in der Nähe der Uni. Hier gibt’s den besten Kaffee der ganzen Stadt! Nicht nur das Cafe, es ist klein, schnucklig und versprüht seinen ganz eigenen Charm, ist mal etwas ganz anderes, sondern auch die außergewöhnlichsten Geschmacksrichtungen wie Chocolate Chili, Bio-Vanille, Spanisch-Karamell, Haselnuss-Zimt usw., sind klasse! Schaut vorbei und überzeugt euch selbst. Ich kann das Cafe nur empfehlen. Schreibt mir gerne, wie euch der Kaffee dort geschmeckt hat.

Während wir unseren Kaffee ganz genüsslich trinken, liegt der Kleine mit ganz weit aufgerissenen Augen im Kinderwagen und wartet nur darauf, dass er es sich auf meinen Schoß gemütlich mach kann. Hier oben ist die Aussicht doch schon um einiges besser. Kurzerhand hat er auch schon die Leuten an den Nachbartischen, mit seinem Lachen und Glucksen, um den Finger gewickelt. Ja, so ein Babylachen ist schon sehr ansteckend.

Wenn die Müdigkeit dann doch stärker ist 🙂 Seitdem ich Mama bin, habe ich immer damit zu kämpfen.

 

 

 

 

 

So langsam wird der kleine Mann dann doch müde und so drehen wir mit dem Kinderwagen noch eine Runde in der Stadt. Mit der Hoffnung, dass er ein kurzes Nickerchen hält. Und nach ein paar Minuten, hat es dann auch geklappt.

Fahrräder nichts als Fahrräder. Dafür ist Erlangen ja bekannt. 🙂

 

 

 

Ein kurzer Halt beim Bäcker und weiter gehts.

So. Schnell die Zeit nutzen, solang er noch so friedlich am Schlafen ist, um einen kurzen Abstecher zum dm zu machen. Es gibt keinen Stadtbummel ohne, dass ich nicht einmal nur „kurz“ dort hinein gehe. Bin ich erst mal im Geschäft, finde ich immer etwas, dass ich unbedingt brauche und kaufen muss. Da wandert dann das ein oder andere „Nützliche“ in meinen Einkaufskorb. Ich glaube ich bin nicht die Einzige, der es so geht. 🙂

Nachdem der Kinderwagen bis oben hin voll gepackt ist, geht es noch eine Runde durch die Arcaden.

Zum Glück haben wir nicht mehr so viel Zeit um shoppen zu gehen. Ansonsten müsste der Kinderwagen kurzer Hand, für all die Tüten, als Packesel herhalten. Bei meiner guten Laune heute, wäre es für mich ziemlich teuer geworden. Immer gerade dann, wenn ich eigentlich gar nichts brauche, finde ich so vieles, dass ich brauchen könnte. Besonders Klamotten, Kosmetik und Deko Krimskrams haben es mir angetan.

Oben auf dem Parkdeck angekommen, wacht unserer Kleiner aus seinem Mittagsschläfchen auf. Das nenn ich mal, perfektes Timing. 🙂

Was macht ihr, wenn ihr euch eine kurze Auszeit gönnt? Geht ihr auch gern in die Stadt zum bummeln oder geht ihr raus in die Natur?

Ich freue mich schon auf eure Geschichten.

Alles Liebe,

eure Claudi

 

 

 

TEILEN
Vorheriger ArtikelStillprobleme
Nächster ArtikelUnd plötzlich waren wir Eltern
Hi! Ich bin Claudi, leidenschaftliche Mama & Bloggerin. “Being a mother is learning about strengths you didn’t know you had, and dealing with fears you didn’t know existed.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT